Bilderserie, Papa-Blog
Kommentare 2

Wochenende in Bildern: Bloggerfeeling im Wedding #38

Wochenende in Bildern

Während meine Tochter schon seit einer Woche Fieber hat und es partout nicht weniger werden möchte, treibe ich mich ganz untypisch in der Bloggerweltgeschichte herum. Ein Wochenende in Bildern mit abendlicher Musikunterhaltung, einem exklusivem Bloggerevent in den Nordischen Botschaften und viel, viel Essen am Sonntag – wie immer. Viel Spaß.

Wochenende in Bildern: Freitagabend

IMG_4705

Als Teil meines Teilezeit-Redakteur-Daseins muss ich manchmal abends nochmal vor die Tür. Ich bin jetzt in einem Alter, in dem es durchaus gefährlich sein kann, einmal pro Woche noch einmal abends nach Sonnenuntergang vor die Tür zu müssen. Ich verabschiede mich also von der Familie und werfe mich todesverachtend vor die Tore des Centre Francais. Auf dem Programm steht die Wildling-Geschichte „The Revenant“ – mir aber wurde gesagt, es würde ein Konzert heute dort statt finden. Da wurde wohl nicht so ganz sauber kommuniziert, überlege ich noch.

IMG_4719

Das Konzert findet statt, alles wird gut. Toll, wie sich Leonardo DiCaprio als frz. Chansons-Sänger verkleidet hat, denke ich noch. Fast hätte ich ihn auf der Bühne gar nicht erkannt. Denis Rivet nennt er sich jetzt und macht Musik die klingt, als wäre Tiger Lou Franzose. Im Konzertsaal erkenne ich Menschen, die Bücher lesen und ihre schlafenden Babys mitgebracht haben. Was stimmt mit diesen Leuten nicht? Auf dem Bild gibt es übrigens Lukas Meister zu sehen. Der feierte das Erscheinen seines zweiten Albums – den eigentlichen Grund meines todesverachtenden Hierseins. Belohnt werde ich mit gefälligen Flötentönen.

Wochenende in Bildern: Samstag

Als wäre es Sonntag, klingelt heute ausnahmsweise mal kein Wecker. Die Tochter nutzt das charmlos aus (ich weiß, dass es schamlos heißen muss) und bleibt ihrerseits auch noch ein Weilchen länger liegen. Das soll aber auch ihr gutes Recht sein, denn heute ist der schon sechste oder siebte Tag, den sie mit Fieber verbringen muss. Armes Menschending.

Später am Tag ruft allen Menschendingen zum Trotz die Bloggerpflicht. So ganz wohl ist mir dabei nicht, denn immerhin war ich schon gestern Abend außer Haus. Wie so ein echter Bachelor-Vater eben. Ein merkwürdiges Gefühl, nicht zu Hause zu sein, wenn die Tochter eigentlich krank ist.

IMG_4735

Gestern noch ‚Almost famous‘ Musikredakteur, heute schon auf den Brettern der glamorösen Fashionblogger-Welt. Ja, so schnell kann’s gehen. In der heutigen Zeit. Früher waren wir froh, wenn wir eine funktionierende Telefonzelle hatten. Heute bin ich unterwegs ins Felleshus der Nordischen Botschaften – außerhalb des Weddings.

IMG_4731

Der Kölner Onlineshop Jättefint hat in das Felleshus in den Nordischen Botschaften geladen. Als einziger Papa-, Entschuldigung, FashionPapablogger versuche ich meiner Rolle als Hahn im Korb irgendwie gerecht zu werden. Naja, so oder so ähnlich. Und auch, wenn ich bei der Verlosung weniger Glück habe, als sagen wir, meine beiden Sitznachbarinnen, gehe ich dennoch mit vollsten Händen und Taschen nach Hause.

IMG_4739

Oder sollte ich lieber sagen: vollbeladen rase ich nach Hause? Der Busfahrer des 106ers rast über den Großen Stern, dass die Rollatoren und Einkaufstüten nur so durch den Innenraum fliegen. Vor einigen Tagen ist an der Goldelse ein Betonmischer umgekippt. Wer heute mit dem 106er fährt weiß, wie sich das anfühlt. Zum Glück sind meine Armmuskeln durch das ständige Umhertragen meiner Tochter einigermaßen fit und bushaltetauglich.

IMG_4737

Nicht anwesend. Schade eigentlich.

 

Löwenzahn Vorspann

Während das Kind schläft, schaue ich noch ein wenig bei der langen Löwenzahn-Nacht vorbei. Klassische TV-Unterhaltung. Ich werde Zeuge, wie Peter Lustig in Reinickendorf ganz zufällig zum Baumbesetzer wird – vor dreißig Jahren. Ob der Baum wohl immer noch dort steht, frage ich mich. Ich frage mich auch, ob es solche schönen Sendungen heute immer noch gibt.. oder ob es sie bald bei Netflix oder in Silberlingform zu schauen gibt. Das wäre doch schön.

Wochenende in Bildern: Essen am Sonntag

Jaettefint Goodiebag

Der Sonntag steht ganz im Zeichen des Essens. Bevor es doch dazu kommt, werde ich von meiner Freundin genötigt, die Goodie Bags vom gestrigen #JättefintBloggerEvent2016 auszupacken. Angst habe ich, denn weder weiß ich, wo ich anfangen soll, noch weiß ich, wo das enden wird. Eine schier unbändige Masse an Geschenken, Spielzeug und Kleidungsstücken. Wow. Vieles davon werden wir nicht behalten, einiges davon vielleicht in die Verlosung geben. Wer also auf Maxomorra, Lipfish oder Rose & Blade steht, sollte ab und zu mal einen Blick in den Blog werfen – sagen wir mal, um auch daran teilzuhaben. Nur, dass sie es schon mal gehört haben.

 

Rote Beete Hand

Done by deer Teller mit Brokkoli

Abgesehen von dem verfrühten Bloggerweihnachten, passiert denn auch nicht mehr viel. Nach einem ausgiebigem Eierkuchenfrühstück (nicht im Bild), tauche ich meine Hände in Rote Beete. Und den neuen donebydeer-Teller meiner Tochter weihe ich mit frischem Brokkoli und Möhrchen ein. Ich kann’s halt noch. Nun ja. Ach so, falls Sie sich fragen, was es zu essen gab: CousCous mit Wurzelgemüse. Zugegeben, auf dem Teller sieht es spektakulärer aus als es im ersten Moment klingt.

 

Übrigens:
Meine Tochter hat in dieser Woche mal wieder ein neues Lieblingswort. Es lautet liebevoll „Katzenkotze“ und beschreibt den unten stehenden Jogurt-Dinkelkringel-Müsli-Unfall. Wenn Sie mich fragen, ist mit „Katzenkotze“ alles, aber auch wirklich alles gesagt, was es über Jogurt-Dinkelkringel-Müsli zu wissen gibt. In diesem Sinne..

Katzenkotze

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.