Neu
Kommentare 2

„Weddinger Berg“ heißt jetzt „Johnnys Papablog“

Johnnys Papablog - Familie mit Tochter im Weddinger Berg

Alles hat ein Ende nur das Raum-Zeit-Kontinuum hat zwei. Oder keins? Eins, zwei, drei, auch der „Weddinger Berg“ geht mal vorbei – um woanders weiterzumachen. Dann aber nicht mehr unter diesem Titel, sondern als Johnnys Papablog. Neuer Newsletter und RSS-Feed inklusive.

Der Papa Johnny und der Wedding sind und bleiben natürlich beide wichtigstes Thema. Besonders der Wedding bleibt die Leinwand für alles, was im Blog passiert, doch Hauptaugenmerk wird wie schon gehabt, das Familiäre bleiben.

Die Entscheidung, den Weddinger Berg zu „opfern“ hat auch viel damit zu tun, dass ich es auch nach zwei Jahren nicht geschafft habe, diesen wunderschönen Ortsteil gebührend in den Blog zu integrieren. Er lief mit, spielte sich manchmal in den Vordergrund, anstatt eigentlich immer vorne mit dabei zu sein. Es wollte sich einfach kein passendes Format herauskristallisieren. Bei allem Risiko, die bei einem Domain-Wechsel zu Johnnys Papablog so mitschwingen, ist es definitiv an der Zeit für eine Veränderung. Und wer meint, ich mache das aus SEO-Gründen, sollte kurz innehalten und sich fragen, was so ein Domain-Wechsel wirklich bedeutet.

Ein klein wenig werde ich den „Weddinger Berg“ aber bestimmt auch vermissen. Immerhin habe ich mehr als zwei Jahre damit verbracht, anderen Menschen zu erklären, was es damit auf sich hat. Für einen Namen, der eigentlich als running gag begann, eine wirklich lange Zeit. Im Untertitel des neuen Blogs wird er aber immer einen Ehrenplatz haben, der Weddinger, der Berg.

Johnnys Papablog Newsletter und RSS-Feed

Wer mir also auch in Zukunft uns den kommenden Wintern per Mail oder RSS folgen mag, dem empfehle ich freudestrahlend den neuen Feed-Link unter http://www.johnnyspapablog.de/feed bzw. die erneute Registrierung für meinen Newsletter auf der Startseite von Johnnys neuem Papablog.

Hintergrund: Leider konnte ich eure Email-Adressen nicht eigenhändig portieren. Schon vor dem Domain-Wechsel habe ich das Plugin Jetpack deinstalliert. Leider wollte es mir in der Datenbank keine Email-Adressen offenlegen.

Vielleicht werden auf dieser Domain in der nächsten Zeit noch einige Kooperations-Artikel erscheinen, die auf der neuen Seite nicht sichtbar sind. Das muss dann so und hat auch etwas damit zu tun, dass so einige Angebote eben genau HIER und nicht auf Johnnys Papablog veröffentlicht werden wollen.

Johnnys Papablog IconIch freue mich schon, euch zahlreich drüben auf der neuen Seite (die verdächtig wie die alte aussieht, von der Wassermelone einmal abgesehen) wiederzusehen.
Es grüßt herzlich bis dahin, Euer Johnny

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.