Alle Artikel mit dem Schlagwort: Wedding-Tweets

Wedding Tweets, Beim Dicken

Die schönsten Wedding Tweets

Die Wedding Tweets in diesem Monat machen ihrem Namen wirklich alle Ehre. Der Mai ist eben doch ein Wonnemonat. Und dieses Mal gibt es neben den schrägsten Tweets und etwas Möchtegern-Ghetto-Rap auch ein kleines #24hPolizei Spezial – und eine Boateng-Nonmention.. oh. Ja, im Mai merkt man erst, wie hart der Wedding wirklich ist – oder eben gerade nicht. Oder nur, wenn es um den rechten Mob geht. Ich wünsche viel Spaß.

Wedding Tweets März

Die schönsten Wedding Tweets im März

Wäre der Wedding eine Börsennachricht, dann würde sie in etwa so lauten: Der März der Wedding Tweets präsentiert sich uneinheitlich. Besonders die Ereignisse in Brüssel haben Eindruck hinterlassen. Es gibt aber auch gute Nachrichten. Billig-Pils beim Arzt zum Beispiel. Oder Döner ohne Salat. Oder das Weißensee ja auch ganz schön sein soll. Alles garniert mit einem Hauch Poesie.

Wedding Tweets Februar 2016

Die schönsten Wedding Tweets im Februar

Das Ende der Winternacht, der Wedding erwacht. Anders kann ich es mir auch nicht erklären, dass auf Twitter die Masse der Wedding Tweets plötzlich enorm an Dichte gewinnt. Bei manchen bin ich mir aber auch nicht sicher, ob sie sich nicht vielleicht doch in der Jahreszeit vertan haben – oder im Bezirk. Achtung: es könnten obszöne Schimpfworte in dieser Tweet-Liste enthalten sein. Halten sie bei Bedarf den mitlesenden Kindern Ohren und Augen zu. So, und nun den Erwachsenen ein ‚Viel Spaß!‘

Wedding-Tweets

Die schönsten Wedding-Tweets im Januar

Liebe ARD, der Wedding ist gar kein Berliner Stadtbezirk, sondern ein Ortsteil Berlins. Das kann aber schon mal passieren, wenn man bei „Die Stadt und die Macht“ nicht ganz so genau auf die Karte schaut und sich das Geld für die Recherche spart, ne. Und falls Du wissen möchtest, was in diesem wunderschönen Ortsteil so alles passiert? Bitte sehr, die Wedding-Tweets. Viel Spaß wünscht, Dein Johnny

Wedding-Tweets

Die schönsten Wedding-Tweets im Dezember + Silvester-Spezial

Das Jahr der Wedding-Tweets hat sich bereits dem Ende geneigt und der ganze Wedding hat sich so sehr auf das Frische, das Neue gefreut, dass er schon eine Woche vorher angefangen hat, ins neue Jahr reinzufeiern. Eine Sache scheint die Kieze hier im Dezember aber ein klein wenig mehr umzutreiben als es sonst der Fall ist: der Fall Lichtenberg! Ist es das Erwachen der Macht? So sehr hat man sich daran gewöhnt, man selbst sei das nächste große Ding und jetzt kommt plötzlich das? Kommt Lichtenberg sogar etwa, bevor der Wedding endlich da ist? Das wäre ja schrecklich. Einerseits will man alles so bewahren, wie es vor zwanzig Jahren war, andererseits möchte man seine Coolness- und vor allem seine angeblich echte Rohheit nicht an so etwas wie „Lichtenberg“ verlieren. Ach, armer Wedding. Aber genug lamentiert. Nähern wir uns dem beschaulichen Stadtteil mal mit einer Reihe schöner Tweets. Viel Spaß.

Wedding-Tweets

Die schönsten Wedding-Tweets im November

Die Wedding-Tweets. Auch im November wurde wieder ausgiebig über den Wedding, dem schönsten aller Berliner Bezirke getwittert, gemotzt und natürlich besonders viel gelobhuddelt. Allerdings scheint man sich auf twitter nicht immer ganz so einig darüber gewesen zu sein, was der Wedding jetzt eigentlich genau ist? Verhält er sich wie der Schnurrbart mancher Hipster, bei dem man sich fragen muss: Kommt er gerade oder geht er schon wieder? Täuscht der Wedding sein Kommen vielleicht nur vor? Warum will jeder in den Wedding, aber niemand nach, sagen wir, Offenbach? Und wenn Berlin brennt, übernehmen wir dann erstmal den Prenzlauer Berg oder doch lieber gleich Spandau? Antworten auf diese heiklen Fragen? Jetzt, in den Wedding-Tweets November. Im übrigen in diesem Monat mit einem Bonus und der Auflösung der Frage, warum es hier im Bezirk so viele Handyläden gibt. Die Antwort hätte man sich ja eigentlich auch fast selbst denken können. So, und jetzt wünsche ich viel Spaß.

Wedding-Tweets

Die Wedding-Tweets Oktober mit Halloween-Special

Es soll ja Menschen in unserer wunderschönen Stadt geben, die gar nicht hier im Wedding wohnen, sondern irgendwo da draußen im Prenzlauer Berg oder schlimmer: Jwd in Spandau. Ich habe sogar von jemandem gehört, der jemanden kennt, der in einer Doku gehört hat, dass auch in Bad Homburg oder selbst in München noch Menschen wohnen. Ich weiß, das klingt absurd. Seit mindestens zehn bis fünfzehn Jahren ist der Wedding der geheimste Geheimtipp unter den geheimsten Geheimtips aller geheimen Berliner Bezirke. Ich mag’s hier, weil es so schön grün und unaufgeregt ist. Kann man einen Bezirk aber wirklich auf knappe 140 Twitter-Zeichen herunter brechen? Ist der Wedding nicht viel zu speziell und überhaupt: Wer twittert im Wedding denn noch? Sind die nicht alle bei snapchat oder im Darknet bei Gras-Online? Wer weiß. Ich wünsche viel Spaß mit den Wedding-Tweets Oktober. Bevor es aber richtig losgehen kann, gibt es vorher noch einen kurzen Nachtrag aus dem September, der mir irgendwie durch die Finger gewitscht ist. Kommt schon mal vor, aber lest selbst. Hier entlang, bitte.

IMG_1621

Wedding-Tweets des Monats September

Es soll ja noch immer Menschen auf diesem Planeten geben, die nicht im Wedding wohnen. Und das, obwohl der Wedding schon seit mindestens zehn bis fünfzehn Jahren der Geheimtipp unter den Geheimtips der Berliner Bezirke ist. Angeblich jedenfalls. Das einzigartige Weddinger Lebensgefühl in 140 Zeichen zusammengefasst in den „Wedding-Tweets des Monats“. Zumindest als Versuch. Mit dem Monat September geht’s los. Viel Spaß. Und bei Fragen: Wendet euch verständnisvoll an mich.