Alle Artikel in: Featured

IMG_2968

Und wenn das Kind gar keine körperliche Nähe will?

Körperliche Nähe ist angeblich gut für das Kind. Es fördert seine Entwicklung, gibt ihm Kraft und Selbstvertrauen, es prägt sein zukünftiges Leben in einer positiven Art und Weise. Darüber hinaus stärkt es angeblich sogar das Immunsystem. Bei einem Kind, dass in die Kita geht, ein absoluter Segen. Was aber soll man machen, wenn man ein Baby/Kleinkind hat, das gar nicht gekuschelt werden möchte, sondern Annäherungsversuche häufig mit Wegdrücken, Quengeln oder Weinen beantwortet? Es soll ja sogar Kinder geben, die sich selbst auf dem Arm unwohl fühlen und am liebsten bloß liegen gelassen werden wollen. Hat das Kind dann überhaupt noch eine Chance, „normal“ zu werden oder sollte ich bei der Krankenkasse vorsorglich schon mal die Kostenübernahme für eine psychotherapeutische Behandlung beantragen?